Haka-Ha Workshop “Kraft des Ursprungs”

Du lernst Haka-Ha an einem Tag!
Du lernst Deine Kraft und die Kraft Deiner Ahnen kennen, Deine Kraft des Ursprungs!

Meine Haka-Ha-Workshops und Seminare basieren auf dem Konzept das Haka-Ha-Ritual an einem Tag zu lernen, zu üben und sich einen inneren Raum zu schaffen, in dem diese Kraft sich ausbreiten darf und mehr werden darf. Dieser Raum spielt eine grosse Rolle, wenn die Kraft des Ursprungs zum täglichen Begleiter werden darf.
Bestandteil der Workshops sind der Kamate-Haka und der Te-Waka-Haka.

Hier geht es zu den aktuellen Workshops!

Haka-Ha als Tanz für Kraft und Frieden

Haka-Ha ist der Atem der Erdkraft und erzählt die Geschichte der ersten Maori die auf Aotearoa, dem Land der großen, weißen Wolke, dem heutigen Neuseeland landeten und es gemeinsam in Besitz nahmen und zusammen ihre riesigen Langboote an den Strand zogen.

Wenn die Maori-Stämme gegeneinander kämpften, tanzten sie den Haka-Ha  um sich gemeinsam auf den Kampf vorzubereiten, um sich so Kraft und Mut zu holen.
So wird der Haka häufig als Kriegstanz interpretiert. Jedoch  konnte man vielmehr beobachten, dass schon bald der Haka die kämpferische Auseinandersetzung ersetzte und der Kampf durch den Haka-Ha entschieden wurde. So kann der Haka vielmehr als friedensstiftender Akt gesehen werden.

Haka-Ha und die Kraft des Ursprungs

Für mich ist das Besondere am Haka, dass er uns zu unserer eigenen
Kraft des Ursprungs“ führt. Das ist es, was ich vermitteln und erlebbar machen will.

Ich schätze den Haka wegen seiner Kraft und der Möglichkeit im Tanzen und Üben den eigenen Ausdruck zu finden, Stärke zu erfahren und mit Mut eigene Grenzen zu überschreiten.

Haka für Männer und Frauen

In der traditionellen Haka-Form waren sowohl Männer als auch Frauen beteiligt, es gibt Formen, die nur von Männern oder nur von Frauen getanzt wurden.

Ich gebe Workshops für Männer und Frauen, sowie nur in Männerkreisen oder in Frauengruppen.

Hier geht es zu den aktuellen Workshops!

Der Workshop

Zusammen lernen wir den Ritualtanz und ich gebe im Verlauf des Workshops gemeinschaftliche und individuelle Hinweise und Ratschläge beim Üben und für das spätere Training. An diesem Tag entdecken wir die Lust an der kraftvollen Bewegung und dem eigenen Körpergefühl und entdecken ins uns die Erinnerung an unsere eigene Kraft.

Über die körperliche Bewegung und die Freude hinaus, begleite ich Dich in diesem Prozess, bei dem Du deiner Kraft begegnest. Dabei ist es natürlich, dass wir auf diesem Weg unseren inneren Wahrheiten, Beschränkungen und Verboten begegnen und kennenlernen. Es macht mir eine Freude an diesen Tagen Dir zur Seite zu stehen und deine Energie und Deinen Fokus auf den NEUEN WEG zu führen. Um dir dabei zu helfen, gehe ich individuell auf deine Bedürfnisse ein und versuche mit Dir Dein Anliegen umzusetzen. Dabei steht Dir/Uns die Gruppe zur Verfügung. Gemeinsam schaffen wir uns auf diesem Weg weiter: Blockaden lösend, Energien mobilisierend und Verbindung spürend!

Bei den Workshops spreche ich zu deinem Körper, deiner Seele, deinem Geist und ganz besonders deiner Lebenskraft. Dazu atmen wir und spüren unseren Körper auf eine neue und gleichzeitig ursprüngliche Weise.

Rituale

Ich zeige Dir verschiedene Rituale, die Dir in Deiner Entwicklung helfen, zum Beispiel begrüssen wir uns traditionelle auf Maori-Art, mit dem Hongi.
Zum Abschluss führen wir eine Feuerzeremonie durch, bei der alle Anwesenden etwas dem Feuer opfern, normalerweise etwas, wovon Du dich lösen willst um Neuem Platz zu machen, zum Beispiel deiner Kraft des Ursprungs.

Zum Anfang jedes Seminars errichten wir zusammen einen Opferaltar für die Ahnen, in der sozio-kulturell-schamanischen Gesellschaft der Maori haben die Ahnen, die Toten einen festen Platz und damit auch einen Platz in den Kreisen, die wir bilden.

In verschiedenen systemischen Anordungen spüren wir im Verlauf der gemeinsamen Zeit, wie es ist ständig mit der Kraft des Ursprungs unterwegs zu sein.

Verschiedene innere Reisen bilden einen Rahmen für die geistigen und seelischen Prinzipien und universellen bzw. archetypisch archaischen Wahrheiten, die Dich zu deiner ursprünglichen Kraft begleiten und Dich lehren.

Alles ist eins, daher verbinde ich mich bei den Workshops und Seminaren mit dem, worum sich der Raum an diesem Tag bildet, woraus der Raum zu diesem Zeitpunkt besteht. Dazu gehören persönliche Themen, die wir mitbringen, weil sie uns schon lange begleiten genauso wie Themen der Zeitqualität oder kollektiven Wirklichkeit. An diesem Themen zeigt sich auch viel über uns, hier gehen wir den unmittelbaren und direkten Weg zum Zugang zu unseren Energien.

“Die Stimme ist nicht deine Stimme.
Du sprichst nicht, es sprechen unzählige
Ahnen mit deinem Mund.”
(Nikos Kazantzakis, Askese, S.42)

 

Eröffnungsgebet – Te Karakia Timatanga

E pa te matua – Mein Vater, mein Lehrer
E mate whaea – Meine Mutter, meine Führerin
Haere mai te kaha – Bring deine Kraft
Haere mai te pono – Bring deine Ehrlichkeit
Haere mai te aroha – Bring Deine Liebe
Nanei i tiki mai – um mir zu helfen mich zu sammeln
whaka whiti te ra – um zu scheinen, wie die Sonne
Ake, Ake, Ake, Aue – Respekt, Respekt, Respekt für immer.

Endgebet – Te Karakia Whakamutunga

Kia tau tatou katoa – zu Allem und Jedem
Kia tukua mai to rangatiratanga – zur Grösse meiner Ahnen
Me te aroha te atua – meine Liebe ist die Gottes
Me te whiwihinga to waitua tapu – meine Umarmung ist die des grossen Geistes
Me te ora te ora nui – mein Leben ist das des grossen Lebens
Ake, Ake, Ake, Aue – Respekt, Respekt, Respekt für immer.