… und was Frauen dazu sagen!

Das Thema der individuellen Kraftentwicklung und auch unser kollektiv-gesellschaftliches Anliegen und Problem damit, ist gleichermassen von weiblicher und männlicher Seite zu sehen, egal ob als Mann oder Frau.
Darum möchte ich an dieser Stelle ein Feedback einer Frau eines männlichen Haka-Tänzers wiedergeben. Danke Ina!

Hallo,

ich war zwar nicht mit zum TE WAKA Männer Ritual und doch möchte ich dir ein paar Zeilen zukommen lassen. 2005 war ich im Land der langen weißen Wolke und durfte dort einer Männergruppe zuschauen, die mich sehr beeindruckt hat. Eine Formation voller Kraft, Ausdruck, Selbstbewusstsein und Stärke. Das löst schon so viel beim Zuschauer aus. Als dann die Werbemails von Yvonne Schramm und dir kamen und ich mir den Film ansah, war ich wieder so begeistert, wie damals im Land seines Ursprungs.
Deshalb habe ich meinem Freund sehr gern einen Teil geschenkt (ein Teil Eigeninitiative ist auch wichtig ) und war neugierig, ob es was für ihn ist. JAAAAA, ist es.
Da DU es nun ins Rollen gebracht hast, wäre es mega schön, wenn DU alle Hebel in Bewegung setzt, damit MÄNNER – RITUALE häufiger stattfinden. Die Männer brauchen diese Runden, – LEBENDIG sein – vor allem hier!!!
2002 habe ich mit Yoga und Craniosacralbehandlungen in einer Klinik in der Schweiz begonnen, viele haben mich schräg angeschaut… es war ein steiniger Weg, und doch wusste ich, dass ich diese Arbeit tun möchte. Es braucht Pioniere, die spüren, wann die Zeit reif ist. Menschen, die den Mut haben, mit etwas anzufangen, was noch keiner kennt. Mein Freund hat mir gestern euer Video gezeigt. Ich bekomme immer eine Gänsehaut, wenn mir gesagt wird, dass da alle Ahnen hinter Euch stehen. Ihr wieder lernen und zulassen dürft, dass ihr mit all euren Vorfahren verbunden seid. Auch wenn unsere Großväter und Urgroßväter noch brutale Kriege miterleben mussten – diese evtl. nicht überlebten… Sie wünschen ihren Enkeln und Urenkeln … ganz sicher friedliche Auseinandersetzungen!!! Und wenn sie Euch etwas sagen könnten, dann vielleicht: „Macht es besser als wir. Lebt euer Leben und gebt allen Anteilen ihren Platz: Stärke, Mut, Liebe und MITEINANDER……“ Mögen die Kriege ein Ende finden und Männer wieder auf natürliche Weise ihre inne wohnenden Kräfte miteinander messen.
MACHT BITTE WEITER !!!
Ich denke, ihr werdet bald mehr sein und eine dynamische Welle in Bewegung bringen.
Ich habe wirklich Sehnsucht danach, dass Männer wieder ihre männlichen Anteile leben und die weiblichen wertschätzen. Zu viele Männer werden zu lange von ihren Müttern, später von ihren Frauen geführt / dominiert !? Das möchte ich nicht. Ich möchte mir dessen bewusster werden, was wir übernommen haben und Altes loslassen – Wachstum zulassen. Konflikte haben zur Folge, dass sich etwas in eine gesunde Richtung lösen darf, wenn beide dazu bereit sind. Danke, dass du diese Arbeit tust und sogar hierher kommst… den Männern ein gutes Spiegelbild bist. Sie dürfen in dir sehen, was sie sich noch nicht getraut haben zu leben. Das kannst du gern veröffentlichen, würde mich sehr freuen, wenn es mehr Männer anlockt.
Alles Gute und viel Kraft für deine Arbeit und Vision.

Liebe Grüsse Ina

TE WAKA!