Haka-Ha-Vortrag “Neuseeland” im Kiezverein Hohenschönhausen

Im Juni 2010 bekam ich die Einladung einen Vortrag zum Thema “Haka-Ha und Maori” zu gestalten, im Rahmen des Länderabends “Neuseeland” im Kiezverein Hohenschönhausen in Berlin.

Um die traditionellen Mokos, die maorische Tätowierungen, nachzuempfinden, bemalten wir uns die Gesichter, was einen grossen Eindruck bei unseren Zuhörern hinterliess.
In unserem Vortrag erzählten wir zu der Geschichte der Maori, ihrer Kultur und Traditionen.

Den Abschluss bildete eine Demonstration des Haka-Ha.
Die überwiegend älteren Zuhörer waren begeistert und fragten viel.
Im abschliessenden Essen, auch traditionell neuseeländisch, war viel Zeit und Raum für Fragen und Gespräche.

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an  die Organisatorin Franziska Feist für die Einladung und Betreuung und den Kiezverein Hohenschönhausen.